Android Handy G1 - erster Erfahrungsbericht

Der Erfahrungsbericht mit dem G1 stammt von Peter Ha auf Crunchgear. Ja, ich habe einen Narren an Android gefressen und verfolge gespannt die Entwicklung, wie aus meinen anderen Posts zu diesem Thema leicht zu erkennen ist. Insgesamt lässt sich aus dem Bericht herauslesen, dass es gute Aspekte gibt, aber vor allem die Hardware und der generelle Look der Benutzeroberfläche sich noch ziemlich beta anfühlt. Auch vom Lifestyle-Faktor kann das G1 nicht ans Iphone heranreichen - na ja, es geht ja um das Betriebssystem, und schicke Geräte gibts schon, wie z.B. das Samsung Omnia , das ich im Eplus-Shop schon mal in die Hand nehmen konnte. Leider haben diese Geräte alle noch Windows Mobile.

Das Konzept mit der seitlich herausschiebbaren Tastatur finde ich im Vergleich aber flexibler, denn jegliche Bilschirmtastatur geht auf Kosten der dann noch verfügbaren Fläche, man bekommt mit der Extra-Tastatur einfach mehr "PC-Gefühl". Zukünftige Gerätegenerationen werden vermutlich die Tastaturen optimieren, so dass diese nicht zwingend so stark auf Gewicht und Bauhöhe durchschlagen. Der Touchscreen, Trackball und Tastatur werden vom Autor des Berichtes auch ausfühlrich gelobt. (Wer den Bericht liest, beachte auch die zahlreichen Userkommentare. Für Iphone-Hasser gibts auch allerhand Stoff darin.. }:])

Die akutell grössten Schwächen des G1 scheinen der extrem schwachbrüstige Akku, das nicht wirklich funktionierende GPS, zudem ist es anscheinend schwierig, das Telefon bei ausgefahrener Tastatur zu halten und darauf zu schreiben. Und insgesamt sieht das Gerät nicht wirklich hip aus.

Auch bei der Besprechung der ganzen Google-Anwendungen, mit denen der User natürlich zwangsbeglückt wirt (Gmail, Calendar, Gmaps) wird klar: das alles leidet vor allem daran, mit der heissen Nadel gestrickt zu sein. Google wollte unbedingt vor Weihnachten ein Gerät am Markt haben, um dem iPhone irgendwie Paroli zu bieten. Ob das mit diesem Gerät ohne wesentliche Nachbesserungen gelingen wird (einiges liesse sich ja durch Software-Updates beheben) ist zweifelhaft. Ist doch eigentlich mal ganz schön zu sehen, wie der Internet-Riese in einem ihm (noch?) fremden Markt ziemlich tapsig daherkommt.

Das Fazit von Peter Han fällt entsprechend aus:

Conclusion
"If you’ve been waiting for Android then I suggest you keep waiting. The overall OS seems to be held together by duct tape and needs a lot of work. Apple focuses on the minute details to enrich the overall experience for iPhone users and Android could learn a lesson or ten from it. The hardware design is dated and while the touch-screen and keyboard are great you can’t just forget about the wretched battery life, horrible GPS and the overall ergonomics of it. I wish the G1 were better in every respect because I don’t think the iPhone is that great, but I find myself wishing it were more like it. It’s the best alternative to the iPhone, but it’s just not there yet."

Insgesamt scheinen die Schwächen aber nicht in der Struktur des Betriebssystems Android selber begründet zu sein, was fatal wäre. Es wird nur klar, dass Rom und ein schnelles, rundes und erweiterbares Handy-Betriebssystem nicht mal so eben zusammengezimmert werden kann, selbst nicht von Google mit all seinem Geld und seiner Marktmacht. Und es bestätigt einmal mehr die Leistung von Apple, ein rundes und hervorragend benutzbares Gerät herauszubringen, das seiner Zeit mindestens anderthalb Jahre voraus ist. Und anderthalb Jahre in einer schnellebigen Branche wie der der Mobilgeräte - das ist eine halbe Ewigkeit.

LInks zum Artikel:
erstes G1 Fan-Forum
Twitter-Anwendung für Android
Video: G1 live in Action (kritisch betrachtet von iPhone-Developer)
Launige Punk-Version eines Live-Demos des G1 von Loren Feldman (Vorsicht, der Mensch ist Comedian)
Deutsches Android Info-Blog Dieser Mensch sammelt alle Infos, die er finden kann und relevant findet, inklusive reichlich Links

Kommentare

Also ich bin mit dem Modell, nachdem ich es eh schon sehr lange sehnsüchtig erwartet habe, sehr zufrieden. Wenn auch ich einen deutlichen Punkt abziehen muss aufgrund des Akkus. Ich verstehe nicht, was sie sich dabei gedacht haben-der hält wirklich extrem kurz, da sind Handys mit ganz anderen, besseren, Preisen deutlich besser in der Leistung. Schade.

Bild von tommi
tommi

Habe es im Telekom-Shop auch mal in der Hand gehabt. Die weisse Ausführung ist schon schick :)
Was mir spontan einfiel: Die Mechanik des Klappmechanismus kam mir fragil vor, da hätte ich Angst, dass das bei einer unbedachten Aktion abbricht.

Ansonsten machte das Gerät einen klasse Eindruck. Allerdings die Knebelverträge der Telekom - richtig Sinn macht es erst ab einem Vertrag für 44,95 - gehen gar nicht.

movie

So cute! Keep up the good work!

Last Minute

endlich ein ehrliches bericht. Ich habe ansosten bis heute nur werbetexte gelesen. und diese ganze ciao.de berichte scheinen mir nur fakes zu sein

Heute haben diverse Handyhersteller wie Motorola, LG oder auch Samsung verkündet, das Handy Betriebssystem Android in die Massenanfertigung zu übernehmen. Man geht schon in kurzer Zeit von einem Markanteil von 5 % aus. Seit der ersten Ankündigung gabs viele Verbesserungen.

Mel

Also ich weiß nicht aber ich kann mich mit Android irgendwie nicht anfreunden...bin schon länger Userin von Windows Mobile...das ist für mich viel spannender.

Neuen Kommentar schreiben