Endlich: Generische User-Profile für Drupal 7

Drupal 7 haut aufs Mett. Unter anderem dank folgender Tatsachen: Faktor 1: die enorm gewachsenen Zahl an Leuten, die am Core mitarbeiten. Faktor 2: das neuen Testing Framework. Es übernimmt die ungeheuer ausbremsende Aufgabe, Patches daraufhin zu überprüfen, ob sie fehlerfrei mit dem Core zusammenarbeiten. Man setzt einfach einen Issue auf "Needs Review" und der Patch wird automatisch getestet.

Eine der grössten Verbesserungen im Drupal 7 Core, deren Reichweite noch gar nicht abzusehen ist, ist Fields in Core. Dies bedeutet, daß jetzt fast alles als CCK Feld behandelt wird. Dadurch werden sämtliche Inhalts-Bausteine und auch z.B Taxonomy Terms atomarer und sauberer ansprechbar (und viel einfacher in Optik und Inhalt anpassbar).

Ein Teil hat es leider nicht in den Drupal 7 Core geschafft: User Profile als Fields. Doch dank Joachim Noreiko wird es ein Contrib-Modul geben, das Quasi-Core-Ansprüchen genügen kann und diese Fähigkeit nachrüstet: Profile 2.

Welches CMS wofür? - Gerrit van Aaaken interviewt sich selbst

Der heilige Gral, das allein seligmachende CMS - das gibt es nicht. Fragt jemand in irgendeinem Forum, welches er nehmen soll, versuchen ihm mindestens sieben Leute ihr Lieblingssystem als das einzig wahre zu verkaufen. Selten sind die Menschen, die viele CMSe kennen und auch mehrere verwenden.

Gerrit van Aaaken nennt sich selbst "bekennenden CMS-Polygamisten". In einem mit leichtem Augenzwinkern interviewt er sich selbst und beleuchtet die Einsatzszenarien verschiedener CMSe. Natürlch wird Gerrit hier erwähnt, weil er auch Drupal-freundlich ist.

Abenteuer auf der Shell - Cygwin mir rxvt aufpeppen

<img alt="" class="imagefloatright image-border-none" src="http://www.rufzeichen-online.de/sites/default/files/standardbilder/IT-Frosch.jpg" style="width: 150px; height: 195px;" />Welche Abenteuer erlebt man im Land des Coding. Der arme Designer will auch Patches schreiben, und so er Windows benutzt, verfällt er irgendwann auf Cygwin. Fantastisch: alle Linux Befehle zur Hand, und trotzdem faul weiterhin Windoof benutzen. Irgendwann kommt dann der Gedanke auf, ob das denn nicht etwas hübscher und praktischer geht. Dunkle Schrift auf hellem Hintergrund liest sich einfach besser. Zudem geht kopieren und einfügen mit der Standard-Konsole, die Cygwin benutzt, schlecht bis gar nicht. Die horizontale Grösse des Fensters verändern? Fehlanzeige. Es stellt sich heraus, daß Cygwin per Default die Windows-Eingabeaufforderungs-Umgebung benutzt. Ja, und die _ist_ einfach so schlecht.

User Testing D7UX - Screencasts and Writeup

Here are the first three user tests that have been performed on D7UX stuff so far. One is about a month old, the others more recent. As implementation is constantly adding new things, the interface changes. Two were real user-tests performed with me as a host, one is done by the user itself. All participants of different skill levels.They have been using Drupal before, but none is an expert. All the current and future videos can also be found on the d7ux vimeo group

How does this differ from my famililar 4.7

The guy in Video 1 runs a big website that interestingly hosts Screencasts largely in the area of Photography and is using Drupal 4.7 (yes) on a daily basis.

[video:http://vimeo.com/6241014]

 

Where am I?

The participant in the second video, "User-Testing Admin header Drupal 7" is a rather non-webby person but takes care of the basic content on her Website and makes money off it. 

[video:http://vimeo.com/5994325]

Crowdsourced User Testing : going for a sustainable strategy

There are a lot UI Improvements under way for Drupal 7. Wouldn't it be wonderful to be sure if these really are improvements and we don't overlook small details that make the entire building crumble? How about ongoing, small-scale, crowdsourced user testing. Leisa Reichelt issued a similar call some time ago to test the admin header. A pleasing number of people tested the header and helped checking the names of the top-level categories and testing (probably confirming) the usefulness of the entire concept.

What this is up to is a sustainable concept that will ideally be an ongoing process. Apart from this mid-term goal there is also a very here-and-now one: we need to urgently test the D7UX stuff before Drupal 7 comes out or before the time even for small changes is over.

You can help by:

  1. do testing and upload the videos
  2. find some participants, if you don't want to do testing yourself
  3. be a testing participant if you don't know Drupal too well

A perfect participant has some web experience, has mastered things like ebay product selling forms and maybe has some experience in other cms's or blogging software. No. 2 of the above list would mean another motivated tester has won some participants and could carry out the tests with them. Personally I am willing to do quite some testing, this can be a lot of fun :) We need interviewers and test participants, so what about building up an infrastructure where we have

Drupal UI Report - Screencast of Admin Overlay latest news

--- Sorry for the missing video. After the upgrade to D7, it must have been lost. I did not find it on my Vimeo nor Youtube channel, but if I'll find it, I'll re-link it. ---

Rufzeichen Webdesign veröffentlicht freies Drupal Theme "Chrono"

Das Chrono Theme entstand für die Drupal Usergroup Hannover. Es gefiel uns so gut, daß wir es als freies Theme veröffentlichten. Einige Feinarbeit ging in die Typographie. Zudem sind nette Kleinigkeiten enthalten wie Eingabefelder, die sich einfärben, wenn man den Cursor hineinsetzt oder farbige Buttons, die man dadurch leichter findet. Der Name ist eine Mischung aus "Monochrome" (einfarbig) und "Kronos" (griech.Gott) Das Theme hat eine Seitenspalte, diese kann rechts eingeblendet werden. Um etwas Variation hineinzubringen, ist es naheliegend, ein anderes Bild für den Header zu verwenden, wie es neben der DUG Hannover z.B. folgende Seiten machen, die das Theme einsetzen: http://katbailey.net/ oder http://www.osho.sk/. Es finden sich auch sehr kreative Lösungen: http://ihrefachkraft.de/  http://betterlearning.com.au/

Sie können das Theme von drupal.org, oder direkt von unserer Seite herunterladen. Das Theme ist kompatibel mit Drupal 6. 

Screencast: D7UX Admin Header and Admin Overlay - Walkthrough

This is the start of a screencast series. I am going to follow the D7UX Changes as they go to core or maturing more to get ready for core. What you are looking at when you play the video is a special version of drupal, that you can checkout via SVN from this Google repository: So don't be worried if you see something that breaks or looks pre-alpha: It won't have made its way to core. As pointed out in the video, there is quite some issues to overcome. This is also a call to action, if you are a dev and sympathise with the D7UX project: join the crowd and help pushing this along, so it will be shiny and intuitive. The main Issues this is being worked on are http://drupal.org/node/517688 and http://drupal.org/node/484820 An overview of all d7ux issues is here: http://drupal.org/project/issues/search/drupal?issue_tags=d7ux

Pathologic - nie mehr kranke Inline-Links und -Bilder

Ja ist denn schon Weihnachten? Das jedenfalls dachte ich, als ich von diesem Modul hörte. Eine Lösung für ein schon ewig ärgerliches Problem, und das ganz umsonst und schmerzfrei... Die Ausgangslage: man hat eine Drupal-Seite, die sich in einem Unterordner auf dem Webspace befindet, z.B.  www.meinedomain.de/online-shop/drupal. Dies kommt häufiger vor, wenn dies eine Entwicklungs-Version ist bevor man auf der richtigen Domain live geht.

Dann zieht man um, und Drupal befindet sich nun in einem rootfolder, z.B. www.meinedomain.de/. Nach dem Umzug geht eigentlich alles, aber... oh Schreck, alle Bilder und internen Links, die man mit Hilfe des Wysiwyg Editors direkt im Haupt-Textfeld eingegeben hatte, gehen nicht mehr!

Social Rules in OSS Communities

What makes people rock and roll in OSS communities? After two years of hanging out in the Drupal Crowd, there have come some observations to me that I'd like to share.

Some People are frustrated, others envived. Some stay in very long, some leave. Some do a lot of work, others mainly consume. But to many of them, the Community is an important peer group and may even feel like home. Mostly over IRC, you communicate directly with people from Melbourne, Shanghai and Los Angeles. This alone has some drive that does not cease to fascinate me.

What parts OSS projects from commercial ones? Well, firstly, you don't get paid if you help out, and you do not have to pay to use it. This makes a cultural distiction that pulls in a different set of people. Some people don't even get what this is about, so don't expect them to join us. Some people

Seiten