Fitness

Barfuß laufen mit Leguanos - Erfahrungsbericht

Wenn man sich im Internet in Lauf-Foren umtut, stößt man unweigerlich auch auf den Trend des Barfußlaufens. Schuhe mit Dämpfung und starker Stützfunktion werden vom physiologischen her in Frage gestellt. barfuß soll gesünder sein, weil unsere Vorfahren auch keine Schuhe hatten und lange Strecken laufen konnten. Klingt alles logisch, aber was ist dran an der Sache? Ich bin immer Schuhe mit wenig Dämpfung gelaufen, also gesagt, getan, ein Paar Leguanos in XXL bestellt. Für meine Füße mit Größe ca. 46,5 passen die exakt, kleiner dürften sie nicht sein. Wer noch größere Füße hat, könnte evtl. Pech haben.

Also los

Gestern bin ich die ersten fünf Kilometer damit gelaufen. Entgegen anderslautenden Erfahrungsberichten: es tut mir nichts weh. Unmittelbar nach dem Lauf waren hier und da leichte Schmerzen im Fuß, die gingen allerdings bald wieder weg. 
Das Laufgefühl ist schon sehr speziell, aber auch nicht so unbekannt: es fühlt sich eben an wie barfuß laufen.

Lauftreff Hannover - Spocht am Sonntag

Tja, kaum ist man vierzig wächst der Bauch. Daß das auch einem lebenslangen Spargeltarzan wie mir passieren kann, hätt ich nicht vermutet.

Die Versuche mit Mannschaftssport waren immer nur bedingt erfolgreich, aber ich laufe gern. Gesagt, getan, auf lauftreff.de den Maschseelauftreff ausfindig gemacht, und so jogge ich jetzt. Erfreulich regelmäßig und es macht Spaß.

Zum Glück nehmen wir das Ganze eher locker und laufen nicht zu schnell. Marathon- und Halbmarathon-Teilnahmen sind trotzdem en vogue, wenn auch mit relaxten Zeiten um die 4h 30. Mir reicht vorerst ein Halbmarathon, und das auch erst im Mai beim Hannover Marathon.

Subscribe to Fitness