Blog

Android Handy G1 - erster Erfahrungsbericht

Der Erfahrungsbericht mit dem G1 stammt von Peter Ha auf Crunchgear. Ja, ich habe einen Narren an Android gefressen und verfolge gespannt die Entwicklung, wie aus meinen anderen Posts zu diesem Thema leicht zu erkennen ist. Insgesamt lässt sich aus dem Bericht herauslesen, dass es gute Aspekte gibt, aber vor allem die Hardware und der generelle Look der Benutzeroberfläche sich noch ziemlich beta anfühlt. Auch vom Lifestyle-Faktor kann das G1 nicht ans Iphone heranreichen - na ja, es geht ja um das Betriebssystem, und schicke Geräte gibts schon, wie z.B. das Samsung Omnia , das ich im Eplus-Shop schon mal in die Hand nehmen konnte. Leider haben diese Geräte alle noch Windows Mobile.

Das Konzept mit der seitlich herausschiebbaren Tastatur finde ich im Vergleich aber flexibler, denn jegliche Bilschirmtastatur geht auf Kosten der dann noch verfügbaren Fläche, man bekommt mit der Extra-Tastatur einfach mehr "PC-Gefühl".

Drupal erneut als bestes Open Source CMS ausgezeichnet.

trophy-boy.jpg

Der Packt Publishing Award ist einer der prestigeträchtigsten Wettbewerbe für Open Source CMS Systeme. Drupal gewann schon im letzten Jahr die Kategorie "Best Overall Open Source CMS", und dieses Jahr hat unser Lieblingssystem richtig abgeräumt: sowohl in der Kategorie "Best PHP Based CMS" als auch "Best Overall CMS" . Man wird ja schon fast misstrauisch. Dann aber: hoch die Tassen.

Google Android als Open Source verfügbar

Seit 22.10. ist Android als Open Source verfügbar und kann bei Google heruntergeladen werden. Am gleichen Tag erschien in den USA das G1, über das wir schon berichteten. Nun gilt's. Einige durchaus berechtigte Bedenken an der Lauterkeit der Absichten Googles waren im Vorfeld geäussert worden. Offensichtlich hat Google darauf reagiert und bemüht sich seitdem zu versichern, dass alles sehr offen ist und man weiterhin zu den Good Guys gehöre. Kein Wunder, denn entscheidend für den Erfolg des Projektes ist, ob es gelingt, die Entwickler dafür zu begeistern, statt sie zu verprellen.

Endlich: offizielle Statistiken zur Drupal Modul-Popularität

Drupal hat enorm viele Module, und dem Einsteiger fällt die Auswahl schwer. Der Ruf nach Statistiken und Ratings auf Drupal.org verhallte lange ohne Wirkung, ausser vielen Diskussionen. Als erstes sprang drupalmodules.com in die Bresche und ermöglichte Ratings, Kritiken und verschiedene Statistiken zur Beliebtheit von Modulen. Jedoch trauen viele diesen Zahlen nicht, da sie nicht die Downloads von drupal.org wiederspiegeln.

Update auf Drupal 6 - Erfahrungsbericht Teil 1

Raketenschildkroete-2.jpg

 Endlich ist es soweit: Ich stelle die erste Live-Seite auf Drupal 6 um. dug-hannover.org wird binnen kurzer Zeit in neuem Glanz erstrahlen, auch wenn dieser mehr innerlich ist ;). Das Upgrade ist natürlich lange nicht so problemlos, wie behauptet und erhofft, jedoch überwiegt die Freude über neu gewonnene Features. Auch zahlreiche Usability-Verbesserungen in Drupal 6 begeistern, man merkt an fast jeder Ecke, daß das Programmiererteam sich Gedanken gemacht hat. Und natürlich ist es ein grossartiges Gefühl, die neueste tollste beste Version zu betreiben.

Pixture als Drupal Admin-Theme

Pixture.jpg

Eine für alle Drupal-Neulinge überraschende Eigenschaft des Systems ist die Möglichkeit, für den Admin-Bereich ein beliebiges (vom Front-End-Theme verschiedenes) Theme zu verwenden. Das Für und Wider wurde viel diskutiert, und RootCandy stellt bislang den einzigen Versuch dar, ein verbindliches und reines Admin-Theme zu schaffen. (Dass dieses ziemlich "Joomly" aussieht, ist bestimmt kein Zufall).

Pixlr - Online-Photoshop-Klon

pixlr.PNG

Beim Googlen nach einer Online-Bildbearbeitung stolperte ich heute über Pixlr. Die im Wesentlichen vom schwedischen Entwickler Ola Sevandersson programmierte Anwendung verwendet Flash als Engine, man braucht also das Flash Plugin. Um zu starten, klickt man einfach auf "Jump in". Kein Login vonnöten, und sofort (sehr schnelle Ladezeit) lacht einen eine sehr an Photoshop angelehnte Oberfläche an. Um ein Bild zu bearbeiten, lädt man es einfach

Android im Anflug - das Google Smartphone

Nun ist es endlich soweit. T-Mobile hat das erste Smartphone mit dem Google Android Betriebssystem angekündigt. In den USA ist es ab Ende Oktober verfügbar, in Deutschland wohl erst ab 2009. Seit dem Beginn der Android-Offensive habe ich das Projekt mit Spannung verfolgt, und die Spezifikationen des G1 lesen sich durchaus spannend: grosses Display (320x480 px), natürlich Touchscreen und seitlich ausziehbare Tastatur. Die Auflösung ist für mich das schlagendste Argument - damit kann man wirklich so langsam Websiten betrachten. Noch eine Verdoppelung der Auflösung, und es ist super.

Freies SEO Online-Magazin: Suchradar

Screenshot - 018.jpg

Die Bloofusion Germany GmbH gibt das kostenlose Online-Magazin "suchradar" heraus. Wir haben reingeschaut in Ausgabe 13 vom August 08. Erstmal ist die Aufmachung frisch und professiionell, vielleicht etwas businesslastig - aber das passt ja zum Thema SuchmaschinenMARKETING. Nicht alle Artikel haben mich angesprochen, aber der zu aktuellen Änderungen bei Google Adwords hat mir als totalem Nichtauskenner bzgl. Adwords (noch nie welche geschaltet, Schande über mich) einen Einblick in das System verschafft.

hasLayout - der geheime Schlüssel zum Internet Explorer

Der Internet Explorer sieht es anders - das kommt uns bekannt vor. Generationen von Webdesignern ächzen unter dem Joch des Drahtverhaus aus Redmond. So mancher Bug macht uns das Leben schwer. Doubled Float Margin, falsche Interpretation des Box-Modelles, und solche Namen wie "Guillotine Bug" sprechen für sich selber. Das Horrorkabinett (mit Lösungen) ist auf Explorer Exposed! wunderbar zusammengefasst.

Jedoch gibt es eine zentrale Eigenschaft des Browsers, die der Grund für viele andere Fehler ist, und ich habe ca. drei Jahre gebraucht, bis es mir klar wurde: die Eigenschaft hasLayout.

Vereinfacht lässt sich sagen: wenn man einem Element keine Höche oder Breite zuweist, behält sich IE (vor allem IE6) vor, das Element falsch anzuzeigen. Da gibt es dann falsche Abstände, gefloatete Einzelemente rutschen aus der umgebenden Box raus, und noch viel seltsamere Effekte treten auf.

Das absolut abgefahrenste, was ich erlebt habe: beim Stylen der Threadanzeige eines Forums, bei dem ich gerundete Ecken verwendete (umgesetzt mit Sliding Doors).

Seiten